Pressefoto MIN t
News

Die polnische Künstlerin MIN t bringt mit „Shot To Pieces“ düsteren Electropop nach Berlin

Die in Berlin lebende Electropop Künstlerin MIN t kündigt mit „Shot To Pieces“ ihr zweites Studioalbum an und präsentiert die erste Single „Start Dancing“.

Entstanden ist das neue Werk der polnischen Künstlerin zwischen Panikattacken, wundgeriebenen Nerven, toxischen Beziehungen und der Isolation einer weltweiten Pandemie. Das zwangsläufige Produkt, das entsteht, wenn man all seine Niederlagen und Siege, Erfahrungen und Erinnerungen, Beziehungen und Trennungen zusammenfasst. MIN t ist mittlerweile 27 Jahre alt und bündelt auf „Shot To Pieces“ ihre Erlebnisse der letzten zehn Jahre ihres Lebens. All das kommt ohne romantisierende Aspekt der klassischen Adoleszenzerzähöung aus.

Als Vertreterin einer Generation jungr Musikerinnen wählt MIN t alias Martyna Kubicz einen entgegengesetzten Weg zu aktuellen Electropop-Künstlerinnen. Sie erinnert m,it ihrem Industrial-Rave-Art-Pop eher an eine Generation der 80er Jahre und überführt Electropop mit „Shot To Pieces“ auf eine bestechend mitreißende Ebene. „Start Dancing“ ist die erste Single von ihrer neuen Platte.

MIN t – Start Dancing (Musikvideo)

Das neue und zweite Album von MIN t ist ein Industrial-Rave-Art-Pop-Amalgam, bei dem man all den Schmerz und die Düsternis, aber eben auch die Liebe und Leidenschaft eines intensiven Lebens in jeder bebenden Faser spürt. Auf nachvollziehbare Weise handelt ihre Musik davon, wie es sich anfühlt, eines Morgens aufzuwachen und eher unerwartet festzustellen, dass man plötzlich erwachsen geworden ist. Und was man dann daraus macht.

„Shot To Pieces“ erscheint am 12. November 2021.

Foto: Alexander Labels
Mehr News!